Parkfunkeln Norderstedt Lichter Stadtpark die Norderstedterin
Maike Heggblum

Maike Heggblum

5 Gründe, warum Sie das Parkfunkeln nicht verpassen sollten…

Egal wo Sie wohnen: in Norderstedt, Pinneberg und Umgebung ist dieses Wochenende richtig viel los. Und Petrus meint es gut mit uns und schenkt uns ganz viel Sonne und laue Sommernächte. Also nutzen Sie die Chance und gehen Sie raus und gönnen Sie sich etwas.

Parkfunkeln in Norderstedt

Am gestrigen Abend wurde im Norderstedter Stadtpark das Parkfunkeln eröffnet (die Norderstedterin berichtete). Ein schöner Anlass, sich schon einmal ins Getümmel zu stürzen und die ersten Eindrücke von Besuchern einzufangen. Und diese waren ausnahmslos begeistert. Wir haben einige dieser Meinungen zusammengetragen und herausgekommen sind 5 Gründe, warum Sie das Parkfunkeln nicht verpassen sollten.

Grund 1 – die Shows

Parkfunkeln Norderstedt Lichter Stadtpark die Norderstedterin
Feuer, Licht und eine tolle Choreografie zeigten die Darsteller der Spice Show Productions aus Bremen.

Die Shows der Spice Show Productions aus Bremen sind nicht nur schön anzusehen, sondern sind auch jedes Mal anders. LED, Feuer und sogar Funkenregen haben die Darsteller für das Publikum vorbereitet. Unterlegt mit Musik und ein paar akrobatischen Einlagen entsteht ein kleines Feuerwerk für die Augen.

Grund 2 – der neue Rundweg

Parkfunkeln Norderstedt Lichter Stadtpark die Norderstedterin
Aus der Ferne kaum zu erkennen: alte Saft- und Milchtüten im neuen Licht.

Der neue Rundweg durch Wald und Heide lädt die Besucher zu einem funkelnden Spaziergang in eine neue Welt ein. Hinter jeder Ecke verbirgt sich eine ganz eigene neue Welt, die zum Träumen und Staunen einlädt. Sanfte Farben hüllen die Objekte in ein ganz neues Licht. Oft erkennt man erst auf den zweiten Blick, um welchen Alltagsgegenstand es sich handelt, der hier so schön im Licht erstrahlt.

Grund 3 – die Musik

Parkfunkeln Norderstedt Lichter Stadtpark die Norderstedterin
Katharina Turau an ihrer Harfe.

Die Musik der Musikschule Norderstedt sorgt für einzigartige Gänsehautmomente. Als Katharina Turau auf ihrer Harfe die Klänge von „die fabelhafte Welt der Amèlie“ anschlug, waren einige der anwesenden Zuschauer zu Tränen gerührt.

Grund 4 – das Spiel der Farben

Parkfunkeln Norderstedt Lichter Stadtpark die Norderstedterin
Die Heide ganz in lila und grün gehüllt.

Der Schein der Lichter lässt Bäume und Sträucher in einem völlig neuen, warmen Licht erscheinen. Man hat das Gefühl, die Farben greifen zu können, ihnen ganz nah zu sein. Ganz behutsam und leise gehen die Besucher durch den Waldweg. Man hört ein paar Grillen zirpen und ab und an eine leise Unterhaltung. Dann tritt man aus dem Wald heraus und steht in der Heide. Alles ist in ein wunderschönes lila Licht gehüllt. Kleine Insekten schwirren um die Lichtquellen. Viele Besucher bleiben stehen, um diese Atmosphäre auf sich wirken zu lassen.

Grund 5 – die Seele baumeln lassen

Parkfunkeln Norderstedt Lichter Stadtpark die Norderstedterin
Parkfunkeln 2019 vom 22. bis 25. August im Norderstedter Stadtpark.

Und während der eine oder andere noch schnell ein Erinnerungsfoto mit dem Handy schießt, haben es sich andere schon auf einer der zahlreichen Sitzgelegenheiten gemütlich gemacht. In der Mitte des Rundwegs ist eine kleine Lounge für die Besucher aufgebaut. Sonnenliegen, kuschelige Kissen und in blaues Licht gehauchte Sonnenschirme laden zum Verweilen ein. An einer kleinen Bar gibt es Limonaden, Schorlen und natürlich das für die Veranstaltung gebraute Funkelbier zu kaufen.

Noch bis Sonntag, den 25. August haben die Besucher die Möglichkeit, das Parkfunkeln zu besuchen. Tickets kosten 7 Euro pro Person. Kinder von 6 bis 15 Jahren zahlen 2 Euro, Kinder bis 5 Jahre haben freien Eintritt. Karten gibt es vor Ort oder im Internet: www.parkfunkeln-norderstedt.de

Kontakt:

Stadtpark Norderstedt GmbH
Stormarnstraße 34
22844 Norderstedt
Tel: 040 / 32 59 93 01 3
E-Mail: info@stadtpark-norderstedt.de
Internet: www.stadtpark-norderstedt.de

Fotos: Maike Heggblum
23.08.2019

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on tumblr
Share on print

Auch interessant

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
X