pfingstwald_hasloh_die_norderstedterin_musikzug_feuerwehr
Maike Heggblum

Maike Heggblum

Traditionelles Pfingstkonzert in Hasloh

War es jemals schon so voll auf dem traditionellen Pfingstkonzert im Hasloher Pfingstwald? Vermutlich nicht. Mehrere hundert Besucher aus Hasloh und Umgebung genossen bei strahlendem Sonnenschein die tolle Stimmung und das abwechslungsreiche Programm. Schon seit vielen Jahren planen und gestalten die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Hasloh und der Musikzug der Hasloher Feuerwehr gemeinsam das traditionelle Pfingstkonzert. Auf der einzigartigen Waldbühne hatten es sich die Musiker, unter der musikalischen Leitung von Dirigent Mathias Jerschnek, so aufgebaut, dass alle 38 Musiker mit ihren Instrumenten darauf Platz fanden.

Einzigartige Waldbühne

Vor der Waldbühne hatten die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Bänke aufgestellt, so dass die Besucher das Konzert in toller Kulisse genießen konnten, ohne stehen zu müssen. Gespielt wurde ein bunter Mix aus traditionellen Volksliedern und aktuellen Liedern. In den Spielpausen hatte der Musikzug Unterstützung vom Männergesangsverein Hasloh und den Jagdhornbläsern aus Hohenwestedt, die ebenfalls für gute Stimmung bei den Besuchern sorgten.

Pfingstwecken

Doch es gibt noch eine weitere Tradition: das Pfingstwecken. Es besteht schon seit der Zeit vor dem 2. Weltkrieg. Damals fuhren die Musiker der Feuerwehr auf einem Pferdewagen um 6 Uhr morgens durch das Dorf und weckten die Hasloher Bürger. Anschließend fuhren sie dann in den nahegelegenen Wald und frühstückten gemeinsam mit ihren Frauen. Nach und nach kamen mehr Leute hinzu, die an dem geselligen Beisammensein teilhaben wollten. 1967 wurde dann das Wecken erstmals mit einem weiteren Konzert im sogenannten „Pfingstwald“ ergänzt. So wurde aus der kleinen Runde eine Art Dorffest, das immer mehr Besucher anlockte.

Buntes Programm für Kinder

In diesem Jahr hatten sich die Veranstalter ein besonders großes Programm für die kleinen Besucher ausgedacht. Neben einem Pavillon, in dem 4 fleißige Helferinnen nahezu pausenlos die Gesichter der Kinder mit bunten Malereien verzierten, gab es zu jeder vollen Stunde noch einen ganz besonderen Besucher: Feuerwehrmann Sam. Die blau-gelb gekleidete Plüschfigur ließ sich von den Kindern knuddeln, posierte für Fotos und hatte in einem großen Beutel am Gürtel auch noch allerlei Naschkram für die Kinder dabei.

Viel Auswahl

Für das leibliche Wohl der Besucher hatten die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr allerhand vorbereitet. Es gab Fleisch und Wurst vom Grill, Pommes, Kuchen und kalte und warme Getränke zu familienfreundlichen Preisen.

Oktoberfest in Hasloh

Was noch? Ja, natürlich darf ein Hinweis auf die nächste gemeinsame Veranstaltung von Musikzug und Feuerwehrkameraden nicht fehlen. Denn am 28. September steigt in der Hasloher Sporthalle das 2. Oktoberfest. Bei Musik und Bier darf dann geschunkelt und getanzt werden. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Karten gibt es für 8 Euro in der Reitsport-Scheune in Hasloh, bei Haarschneider in Quickborn oder direkt bei der Wehrführung der freiwilligen Feuerwehr Hasloh.

ff-hasloh.de

feuerwehr-hasloh-musikzug.de

Fotos: Maike Heggblum

09.06.2019

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on tumblr
Share on print

Auch interessant

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
X